Geschichtlicher Abriss zur Entstehung der GGS Kuchenheim

Vor dem 16. Jahrhundert gibt es bereits erste Anzeichen, dass Schulunterricht in Kuchenheim gehalten wurde, möglicherweise von Beginen, einer Art Schulschwestern.

Um das Jahr 1600 gibt es erste Hinweise zu einer öffentlichen Schule in Kuchenheim, die „Küsterschule“ in Form einer Winterschule. Den in dieser Schule abgehaltenen Unterricht würde man heute wahrscheinlich als Christenlehre bezeichnen, denn das Ziel war „die Kinder in den Grundwahrheiten des Glaubens und in der Ausübung der rechten Frömmigkeit fleißig zu unterweisen“. Schon damals gab es zeitweilig ein Zusammenlegen des Unterrichts mit Roitzheimer Kindern.

Um das Jahr 1700 herum gab es eine Art Schulreform, welche unter dem Stichwort „die Felbingerische Reformschule“ bekannt ist. Zur Umsetzung dieser Reform wird in Kuchenheim der „Kirchenrechner“ Johann Adolph Egelmeyer und nach ihm Joan Joseph Wiskirchen als Magister angestellt. Neben den klassischen Fächern Lesen, Schreiben, Bibel- und Katechismuslehre, Beten, Rezitieren und Singen soll sich nun der heranwachsende Untertan auch im Rechnen auskennen.

Um das Jahr 1800 in der Zeit der französischen Herrschaft im Rheinland werden die Kirchenschulen offiziell aufgehoben und die „Primärschule“ ist somit vorgeschrieben. In Kuchenheim kann der Magister Wiskirchen sein Amt weiterhin ausüben. Als neue Unterrichtsinhalte kommen vor allem die Dezimalrechnung und die metrischen Maße und Gewichte hinzu.

Im Jahr 1814 wird das Rheinland preußisch. Aus der „Ecole primaire“ wird nunmehr eine preußische Landschule. 1816 als Johann Martin Hennes Lehrer in Kuchenheim ist, war das Schulhaus für 90 Kinder schon fast zu eng. Die Kuchenheimer Schule ist zu dieser Zeit eine der „bestbestellten“ Schulen im Lande. Zu den 90 Kindern zählen auch die Kinder aus Roitzheim und Weidesheim, da es dort noch kein Schulhaus gibt. Es besteht zur Zeit keine allgemeine Schulpflicht und die Schulzeit dauert etwa von 6. bis zum 12. Lebensjahr.

Am 14.05.1825 wird durch eine königliche Kabinettsorder die Schulpflicht für Kinder ab dem 5. Lebensjahr gültig. 1828 werden in Kuchenheim 180 Kinder aus Kuchenheim und Roitzheim von Ludwig Radermacher alleine unterrichtet. Als 1829 Maria Elisabeth Gebracht als Lehrerin eingestellt wird, gehören fortan 94 Jungen in die Knabenschule Für die 90 Mädchen wird ein gesonderter Raum angemietet. Erst 1832 wird die Lehrerwohnung zu einem Schulsaal umgebaut und beherbergt ab diesem Zeitpunkt die Mädchenschule. 1855 wird hinter dem Pfarrgarten die neue Schule bezogen. 3 Jahre später wird eine 3. Klasse, die gemischte Unterklasse eingerichtet. 1859 Werner Schlimm wird Schulleiter und behält dieses Amt 40 Jahre lang. 1885 errichtet die Gemeinde ein zweites Schulgebäude auf dem Gelände.  1894 wird das Schulgebäude um einen weiteren Klassenraum und eine Lehrerdienstwohnung erweitert. 1899 wird eine gemischte Mittelstufenklasse ab 4. Klasse eingerichtet.

In den Jahren um 1900 etabliert sich die Volksschule zu einer selbstverständlichen Einrichtung im Dorf. Erst im Jahr 1921 wird die „Allgemeine Verfügung über Einrichtung, Aufgabe und Ziele der preußischen Volksschule“ von den Richtlinien und Lehrplänen für die Grundschulen als Teil der Volksschulen abgelöst. Im Jahr 1931 werden 276 Kinder in 5 Klassen unterrichtet. Über die Zeit des Nationalsozialismus lassen sich keine Hinweise in den diversen Chroniken finden. Die entsprechenden Seiten sind herausgeschnitten und wohl vernichtet worden.

Nach dem 2. Weltkrieg konnte am 01.10.1945 mit nur 2 Lehrern der Unterricht wieder aufgenommen werden. 1946 tritt Wilhelm Engelen, der schon 1934 an die Schule gekommen war, wieder seinen Dienst an und führt ihn bis 1968, seit 1957 als Schulleiter fort.

Im Jahr 1956 werden auf der Kultusministerkonferenz für die Volksschule neue Grundsätze formuliert. Es werden erstmals 2 Schulstufen unterschieden, die Grundschule und die Oberstufe. In der Grundschule bleibt es weitgehend beim Gesamtunterricht, weiter sind Religion, Rechnen, Schreiben, Leibesübungen und für die Mädchen Handarbeit vorgeschrieben. In den Jahren 1958/59 versucht man durch Umbaumaßnahmen mehr Raum zu schaffen, da die Schule inzwischen aus 6 Klassen besteht. Es wird der Plan gefasst ein neues Schulgebäude zu errichten.

1963 wird die neue Turnhalle zur Benutzung freigegeben.

Am 08.09.1966 wird unser jetztiges Schulgebäude an der Buschstraße bezogen und am 17.09.1966 fand die feierliche Einweihung statt. Mit dem Schuljahr 1968/69 erfolgte die Teilung der Volkschule in die Grund- und Hauptschule. Die Gemeinschaftsgrundschule Kuchenheim unter ihrem ersten Schulleiter Johannes Prinz wird in der alten Schule an der Schallenbergstraße untergebracht sowie 2 Klassen in die Roitzheimer Schule ausgelagert. Nachdem im Jahr 1972 der Neubau der Hauptschule fertiggestellt wurde, ziehen alle 8 Klassen in das Schulgebäude an der Buschstraße, lediglich eine griechische Übergangsklasse verbleibt in dem Gebäude an der Schallenbergstraße. Nach der Auflösung der Katholischen Volksschulen in Roitzheim und Weidesheim erhält die GGS Kuchenheim in den Richtlinien des Kultusministers von 1973/74 ihre Eigenständigkeit. Zu diesen Zeitpunkt gehören der Schule 217 Kinder an, die von 7 Lehrern unterrichtet werden. Am 31. Juli 1978 wird Rektor Prinz auf eigenen Wunsch in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.

Zum Schuljahr 1978/79 wird Horst Judith neuer Schulleiter der GGS Kuchenheim. In diesem Schuljahr wird die 5-Tage-Woche eingeführt. Zwei weitere Vorhaben werden schließlich  realisiert: Der Martinszug wird wieder belebt und der  erste Weihnachtsbazar findet am 03.12.1978 statt. Am 2. April 1981 wird Horst Judith verabschiedet. Er ist zum Schulrat der Stadt Bonn ernannt worden. Die Leitung der Schule übernimmt kommissarisch die Konrektorin Frau Mones. Am 19. Mai 1982 wird sie zur Hauptlehrerin an der Grundschule Kuchenheim ernannt.

Im Dezember 1982 wird der Schulförderverein gegründet und am 27.11.1984 ins Vereinsregister eingetragen.

Im Jahr 1984 wird in Kuchenheim die 900-Jahrfeier durchgeführt. Die Ausstellung in der Kreissparkasse zur Geschichte Kuchenheims wird von vielen Schulkindern besucht. Am Festumzug in historischen Gewändern beteiligen sich viele Schülerinnen und Schüler.

Im Schuljahr 1984/85 wird Frau Mones zur Rektorin ernannt. Frau Bondy wird Konrektorin. Die Schulkonferenz beschließt, nach der Druckschrift im Anfangsunterricht als Schreibschrift die Vereinfachte Ausgangsschrift (VA) einzuführen. Anlässlich des 125 jährigen Schuljubiläums, das die Hauptschule als Nachfolgerin der Volksschule feiert, erhält die Schule den Namen "Joseph-Emonds-Schule".

Am 20.02.1986 wird Herr Schulrat Jungheim im Schulamt Euskirchen verabschiedet. Am 01.09.1986 tritt Frau Hilde Paul die Nachfolge von Schulrat Jungheim an.

Im Schuljahr 1990/91 wird das 25 jährige Bestehen des Schulgebäudes am 06.07.1991 gefeiert. Eine Festschrift wir erstellt und zum Thema "Offene Türen" lädt das Lehrekollegium, die Schulpflegschaft und der Förderverein herzlioch ein. Zum Ende des Schuljahres verlässt die Schulleiterin Klara Mones die Grundschule Kuchenheim. Sie tritt die Rektorenstelle an der GGS Rheinbach, Sürster Weg an.

Im Schuljahr 1991/92 übernimmt Frau Christiane Claßen kommissarisch die Schulleitung an der GGS Kuchenheim. Im November 1991 finden erstmalig die sogenannten "Nachmittagskreise" statt, d.h. Eltern bietn an Nachmittagen Bastelkurse für alle Kinder an. Die Ergebnisse werden beim "Adventsbazar" verkauft. Der Erlös wird einem Kinderkrankenhaus in Budapest gespendet. Am 1. Mai 1992 wird Frau Christiane Claßen zur Rektorin der GGS Kuchenheim ernannt.

Im Mai 1993 wird Herr Stefan Plack Konrektor an der GGS Kuchenheim.

Am 16.09.1994 feiert unser Förderverein sein 10-jähriges Bestehen mit einem Theaterabend des Bonner Theater - Ensembles ODOROKA in unserer Aula.

Am 28.9.1994 wird die langjährige Schulsekretärin Frau Kamrad in einer Feierstunde in der Aula verabschiedet. Die neue Schulsekretärin Frau Petra Zinken tritt ihren Dienst am 16.9.1994 an.

Schuljahr 2013/2014

06.06.2014
Sponsorenlauf

Am Freitag, den 06.06.2014, fand der diesjährige Sponsorenlauf zu Gunsten der „Hilfsgruppe Eifel – Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder“ und schulinterner Projekte und Aktionen statt. Bei bestem Laufwetter starteten die Kinder um 10.00 Uhr. Auf der ca. 1 km langen Strecke standen viele Eltern als Helfer und feuerten die Kinder an. An verschiedene Stationen konnten sie sich stärken und erfrischen.
Am Ende jeder Runde bekamen die Läuferinnen und Läufer einen Stempel in ihre Laufkarten. Damit konnten die Kinder anschließend die Sponsorengelder einsammeln.

Wir bedanken uns bei den Läuferinnen und Läufern, bei den Eltern und allen Sponsoren.

21.05.2014

13.05.2014

aus: Kölner Stadtanzeiger, 06.06.2014

aus: Kölnische Rundschau, 13.05.2014
Weitere Bilder der Auffühungen finden Sie hier:

05.04.2014           

  

27.02.2014
Weiberfastnacht in der GGS Kuchenheim
Wie in jedem Jahr wurde auch 2014 der Weiberfastnacht mit einem dreifachen „Kuchem Alaaf“ und reichlich jecker Stimmung eingeläutet. Groß und Klein versammelte sich am Donnerstag pünktlich um kurz vor Acht in schicken Kostümen in der festlich geschmückten Aula zur Schulsitzung, die von Frau Schumacher moderiert wurde. Für ein bunt gemischtes Programm sorgten die kleinen Jecken selbst, die klassenweise karnevalistische Tänze zu neuen und altbekannten Fastelovend-Hits aufführten. So begrüßten beispielsweise die „Pännchen“ aus der 2b ihre Roitzheimer Pannejecke und Prinz Friedhelm I. mit einem Tanz. Und passend zum Auftritt des KKC (Kuchenheimer-Karnevals-Club) in Piratenkostümen tanzten die Kinder aus den ersten und zweiten Schuljahren gemeinsam zum Karnevals-Ohrwurm „Pirate“. Ein weiteres Highlight der Kuchemer Schulsitzung war sicherlich der Auftritt der Prinzengarde Euskirchen, die so viele Gardisten mitgebracht hatte, dass die Bühne aus allen Nähten platzte. Im Anschluss an die Sitzung wurde jede Klasse mit einer Polonaise durchs ganze Schulgebäude in ihrem Klassenraum abgeliefert, wo man mit reichlich Süßigkeiten und lustigen Spielen ausgelassen weiterfeierte. Nach der 4. Stunde wurden dann alle Kinder in die jecke Zeit entlassen um die schulfreien Tage bis zum Aschermittwoch zu genießen.

07.02.2014
Verleihung der Sportabzeichen
In einer kleinen Feierstunde mit allen Schülerinnen und Schülern wurden die Sportabzeichen, die die Kinder im Jahr 2013 erworben haben, überreicht. Wir freuen uns, dass 50 Kinder unserer Schule ein Abzeichen in Bronze, Silber oder sogar Gold erhalten haben. Herzlichen Glückwunsch!

31.01.2014
Verabschiedung Frau Liedtke
Zum 01.02.2014 geht Frau Liedtke in den wohlverdienten Ruhestand. Frau Liedtke war 21 1/2 Jahre an unserer Grundschule tätig und hat unzählige Schülerinnen und Schüler unterrichtet.
Wir danken ihr für ihre geleistete Arbeit und wünschen ihr alles Gute, besonders Gesundheit, damit sie ihren "Ruhestand" noch viele Jahre genießen kann.

06.12.2013
Der Nikolaus in der GGS Kuchenheim

Auch in diesem Jahr besuchte  "unser" Nikolaus alle Klassen. Er freute sich über Lieder und Gedichte, die ihm die Kinder vortrugen, und beschenkte sie mit Gaben aus seinem Nikolaussack.

 

21./22.11.2013
Kuchenheimer Kulturstrolche im Industriemuseum Müller

Die Kulturstrolche der GGS Kuchenheim machten sich am 21. und 22. November 2013 auf die erste Endeckungstour in das Industriemuseum Müller in Kuchenheim. Die Strolche lernten die alten Fabrikhallen und Maschinen der ehemaligen Tuchfabrik Müller kennen. Nach diesem Exkurs in die damalige Zeit durften die Schülerinnen und Schüler auch hinter die Kulissen des Museums schauen: Sie lernten den Museumsdirektor, den Hausmeister und viele andere Mitarbeiter kennen. Diese zeigten den interessierten Strolchen ihre Arbeitsplätze und beantworteten bereitwillig Fragen.
Die Entdeckungstour wurde abgerundet durch einen Filz-Workshop. Aus Wollvlies und farbigen Wollflocken filzen die Kinder ein Bild, das sie an den spannenden Ausflug erinnert.
Vielen Dank auch den Museumspädagoginnen, die die Kinder hervorragend durch das Programm begleitet haben!

15.11.2013
Vorlesetag

Wieder einmal liegt ein erfolgreicher und Bundesweiter Vorlesetag hinter uns. Am Freitag, dem 15.11.2013 haben 15 Vorleserinnen und Vorleser die Kinder der GGS Kuchenheim durch ihren Vorlesebeitrag begeistern können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihr persönliches Engagement. Toll, dass sich so viele beteiligt haben und zeigen konnten, wie schön und wichtig Vorlesen ist.

Zum Vormerken: 11. Bundesweiter Vorlesetag am 21.11.2014
Wir würden uns freuen, wenn sich auch 2014 wieder so viele Eltern, Großeltern und Freunde der GGS Kuchenheim beteiligen könnten.

15.10.2013
Die „Rollende Waldschule“ zu Gast in der Grundschule Kuchenheim

Nachdem die vierten Schuljahre die Waldjugendspiele im Hardtwald durchgeführt haben, besuchte die „Rollende Waldschule“ der Kreisjägerschaft Euskirchen e.V. unsere Kinder auf dem Schulhof. Das Besondere an dem Anhänger der Waldschule ist, dass vom Rehkitz über den Fuchs bis zum Frischling oder Falken so gut wie alle Tiere des heimischen Waldes vertreten sind. Wir bedanken uns bei den Jägern Ludwig Weiss-Fudisch und Willi Klinkhammer für ihr Kommen und ihre ausführlichen Informationen zu den Waldtieren.

11.10.2013
Fußballkreismeisterschaft der Grundschulen

Am 11. Oktober 2013 fand auf der DFB-Minispielfeldanlage in Kuchenheim die Vorrunde Nord der Fußballkreismeisterschaft der Grundschulen statt. An diesem Turnier nahmen eine Mannschaften der Grundschule Kuchenheim teil. Nach spannenden Spielen standen die Platzierungen fest: 3. Platz.
Leider konnten wir uns in diesem Jahr nicht für das Finale qualifizieren. Wir bedanken und bei allen Spielern und Frau Hohmann als Betreuerin für ihren unermüdlichen Einsatz.

12.09.2013
Die Kinder der 2. Schuljahre sind Kulturstrolche

Kulturstrolche sind wieder "op jück"
Bürgermeister Dr. Friedl persönlich begrüßte jetzt die neuen Kulturstrolche. 168 Schüler aus sieben Klassen erhielten von ihm ihre Kulturstrolche- Pässe und orangefarbene Basecaps. Diese Kappen tragen die Kulturstrolche bei ihren Unternehmungen in der Stadt. So kann jeder sehen kann, dass die Kulturstrolche unterwegs sind.

Diese Kappen tragen die Kulturstrolche bei ihren Unternehmungen in der Stadt. So kann jeder sehen kann, dass die Kulturstrolche unterwegs sind. Begegnungen zwischen Kindern und Kultur schaffen – ein ganzes (Grundschul-)Leben lang – das ist das Ziel des Projekts „Kulturstrolche“. Kulturinstitutionen und Künstlerinnen oder Künstler öffnen ihre Tore und laden die Kulturstrolche ein, auch einmal hinter die Kulissen zu blicken. In Kooperation mit den örtlichen Projektleitungen erarbeiten sie ein abwechslungsreiches und hochwertiges Kulturangebot, das auf die spezifische Altersgruppe der Kulturstrolche abgestimmt ist. Vom 2. bis zum 4. Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit Kultur auszuprobieren und selbst zu entdecken, was ihnen gefällt und besonders Spaß macht. Denn Kulturstrolche gucken nicht nur zu, sie experimentieren, hinterfragen und sind ganz aktiv mit dabei!

Nach dem offiziellen Start gingen die Kulturstrolche auf musikalische Weltreise, und zwar mit Michael Bradke. Michael Bradke ist ein weit über Deutschland hinaus bekannter Musiker und Musikpädagoge. Er nahm die Kulturstrolche mit auf eine Reise durch Kontinente und Völker. Da wurde geklatscht, getanzt und gesungen….

Insgesamt nehmen derzeit 323 Schülerinnen und Schüler aus sieben Grundschulen am Projekt Kulturstrolche teil. Die Kulturstrolche kommen aus folgenden Schulen:  Franziskusschule, Gertrudisschule, Martinschule, Grundschule Kirchheim, Grundschule Kuchenheim, Hermann-Josef-Schule und Schule an der Hardtburg.

Das Projekt „Kulturstrolche“ wird in Gänze durch Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert. Die Projektteilnahme ist für die Schülerinnen und Schüler kostenlos. Sämtliche Kosten werden aus Landesmitteln gedeckt. Ein besonderer Dank gilt der SVE, die alle Fahrten der Kulturstrolche kostenlos durchführt!

aus: Wochenspiegel, 07.10.2013

 

Schuljahr 2014/2015

05.06.2015
Bundesjugendspiele 2015
Am Freitag, dem 05. Juni 2015, fanden bei bestem Wetter die Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz für alle Klassen statt.
Die Klassen wurden in Riegen nach Jungen und Mädchen aufgeteilt, die von Elternhelfern begleitet wurden. Die verschiedenen Disziplinen wie Weitsprung, Schlagballweitwurf und 50m- und 800m-Lauf wurden von den Lehrerinnen betreut. Zwischendurch fanden sich die Kinder zur Frühstückspause und zur Erfrischung in ihren Klassen ein.
Die Bundesjugendspiele bereiteten allen Teilnehmern und Helfern viel Freude. Die Schülerinnen und Schüler bekommen zu einem späteren Zeitpunkt in einer kleinen Feier, entsprechend ihrer Leistung, eine Ehren-, Sieger- oder Teilnehmerurkunde überreicht.

30.05.2015
Schulfest der GGS Kuchenheim und des Fördervereins der GGS Kuchenheim
Am 30.05.2015 startete um 11.30 Uhr unser Schulfest mit einem gemeinsamen Lied.
Eine große Auswahl an Spielen und Aktivitäten begeisterte Kinder und Erwachsene und ließ keine Langeweile aufkommen. Ob beim Bau mit Karlo Klötzchen oder Bella Baustelle, ob Dosenwerfen, Wikingerschach, Schminken, Gummistiefelweitwurf, Wasserspritzen auf die Spritzwand der Jugendfeuerwehr, Bänder knüpfen, Igel klopfen, Pinata, "Vier gewinnt",
Basketball oder Übungen zum Handball und Tischtennis oder auch Karussell fahren, überall spielten die Kinder mit großer Begeisterung.

Die "Street Kids", eine Band aus 7 Musikern im Alter von 12 - 16 Jahren, unterhielten während des gesamten Schulfestes die Gäste. Der Zauberer "Fabius" (Fabian Balkhausen) verzauberte mit seinen Zaubertricks das große und kleine Publikum.

Viele attraktive Preise, z.B. Gutscheine ins Phantasialand, Hochwildpark Kommern usw., gab es in der umfangreichen Tombola zu gewinnen.

Für das leibliche Wohl in der Cafeteria, am Salat- und Grillstand, am Crèpestand an der Zuckerwattenbude und am Getränkestand war - dank der vielen Elternspenden - bestens gesorgt.
Durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins, aber auch der vielen helfenden Hände aus der Schulpflegschaft und der Elternschaft wurde dieser Tag zu einem tollen Fest für Groß und Klein.

Vielen Dank an alle, die uns geholfen, unterstützt und besucht haben!

22.05.2015
Sponsorenlauf

Am Freitag, den 22.05.2015, fand der diesjährige Sponsorenlauf zu Gunsten der „Hilfsgruppe Eifel – Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder“ und schulinterner Projekte und Aktionen statt. Bei bestem Laufwetter starteten die Kinder um 10.00 Uhr. Auf der ca. 1 km langen Strecke standen viele Eltern als Helfer und feuerten die Kinder an. An verschiedene Stationen konnten sie sich stärken und erfrischen.
Am Ende jeder Runde bekamen die Läuferinnen und Läufer einen Stempel in ihre Laufkarten. Damit konnten die Kinder anschließend die Sponsorengelder einsammeln.

Wir bedanken uns bei den Läuferinnen und Läufern, bei den Eltern und allen Sponsoren.


11.05.2015  
Kulturstrolche besuchen Radio Euskirchen
Am Montag den 11.05.2015 besuchten die Kulturstrolche der Grundschule Kuchenheim Radio Euskirchen.
Sie sind mit dem Bus nach Euenheim gefahren, wo sich Radio Euskirchen befindet. Dort wurden sie freundlich begrüßt. Die Mitarbeiter haben den 3. Schuljahren die Räume gezeigt.
Danach haben die Kulturstrolche mitgekriegt, wie eine Radioaufnahme entstanden ist. Dabei mussten sie sehr leise sein. Sie durften sogar selbst Aufnahmen machen: Einige Kinder haben den Wetterbericht gesprochen, andere durften die Verkehrsnachrichten vorlesen. Das Ganze kam natürlich nicht ins echte Radio, da die Texte nur ausgedacht waren. Alle Kinder fanden, dass es sehr viel Spaß gemacht hat und ein sehr interessanter Vormittag war.
(Text von Anika und Leonis, 3b)

Mitschnitt der Nachrichten der Kulturstrolche aus Klasse 3b - Gruppe 1

Mitschnitt der Nachrichten der Kulturstrolche aus Klasse 3b - Gruppe 2

09.05.2015
Schulausflug zum Theater nach Bonn
Am Samstag, den 09. Mai 2015, fuhren alle Kinder und Lehrer der Grundschule Kuchenheim nach 2 Stunden Unterricht in das „Junge Theater Bonn“. Dort wurde das Stück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ nach dem beliebten Kinderbuch von Michael Ende aufgeführt.
Besonders fasziniert waren die Kinder von der Darbietung der Schauspieler, das gelungene Bühnenbild, aber auch von Emma der Lokomotive. Diese konnte beispielsweise zwinkern, schwimmen und hatte leuchtende Augen.
Es war ein erlebnisreicher Schultag am Samstag!

21.03.2015
Grundschule Kuchenheim erneut Kreismeister im Handball
Das Schulhandballturnier der Grundschulen im Kreis Euskirchen  fand am 21.03.2015 in Zülpich statt. Zwölf Mannschaften aus sechs Grundschulen trafen sich in der Dreifachsporthalle in Zülpich zum sportlichen Kräftemessen. In drei Vorrunden wurden die Finalteilnehmer ermittelt. In der Gruppe A setzte sich Bad Münstereifel nur durch ein Stechen im 7-Meter-Werfen gegen die GGS Wichterich durch. In den Gruppen B und C waren GGS Kuchenheim und KGS Kommern die Sieger. Die Mannschaft der GGS Kuchenheim siegte in beiden Endspielen und konnte somit den Kreismeistertitel wieder erfolgreich verteidigen.
Unsere Spieler und Spielerinnen haben tolle Handballspiele gezeigt. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euren großen sportlichen Einsatz!!!
Vielen Dank auch an Frau Hohmann, die die Mannschaften betreut hat und an alle Eltern, die ihre Kinder begleitet und unterstützt haben!

13./14.03.2015
Anstrich unserer Schülerbücherei

Am Freitag (13.03.) und Samstag (14.03.) haben fleißige Mütter und Väter auf Initiative des Fördervereins unsere Schülerbücherei neu angestrichen. Herr Breuer organisierte gemeinsam mit Herrn Eßer von Farbenwelt das Material und gab hier hilfreiche Tipps für den Anstrich. Frau Ranke hat bereits im Vorfeld mit den Büchereimüttern die Regale ausgeräumt und in Kisten verstaut. Die Eltern trafen sich am Freitagnachmittag zum Ausräumen, Abkleben und „Flicken“. Am Samstagmorgen wurde dann angestrichen und nach einem kräftigen Mittagessen die Bücherei wieder eingeräumt.
Wir bedanken uns bei der Firma Fabenwelt für das kostenlos zur Verfügung gestellte Material, Herrn Breuer und Frau Ranke für die Organisation und den Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung.
Geholfen haben dabei: Herr Burger, Herr Linke, Herr Zimmermann, Herr Langer, Herr Keller, Herr Hintz, Herr Wolter, Frau Malü und Frau Wittgen.

Wir freuen uns, dass die Kinder nun in einer freundlich gestalteten Bücherei in den Büchern schmökern und diese auch ausleihen können!

10.03. - 26.03.2015
Little Lions - Kinder stark machen
"Wir können die Welt nicht verändern, aber wir können unseren Kindern helfen, stark zu werden und sich in der Welt besser zurechtzufinden." So lautet das Motto des Präventionsprojekts "Little Lion", das Kinder stärken und den Schutz vor sexuellem Missbrauch verbessern möchte.

Die Grundschulen in Wichterich, Kuchenheim, Wißkirchen, Lommersum und Sinzenich nehmen im Zweijahresrhythmus an dem Projekt teil, damit alle Kinder im Laufe ihrer Grundschulzeit in den Genuss des zweistufigen Projektes kommen. In diesem Jahr steht für die Klassen 3 und 4 der das Theaterstück "Mein Körper gehört mir" von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück auf dem Programm. Es besteht aus drei Teilen und wird an drei Tagen in einem Zeitraum von drei Wochen aufgeführt, vor- und nachbereitet. Die Klassen 1 und 2 sehen das Theaterstück "Die Neintonne" oder "Das Familienalbum".

Zu dem Projekt gehören auch Fortbildungen für die Lehrer sowie ein Elternabend, an dem die Erziehungsberechtigten sich über die Inhalte der Theaterstücke vorab informieren können. Im Anschluss an das Projekt bietet außerdem die Polizei Euskirchen einen Informationsabend über die rechtliche Seite zum Thema Missbrauch an.

Erfreulich ist, dass die Kosten für diese Präventionsveranstaltungen von ca. 5000 € komplett durch Spendengelder finanziert werden konnten. Die Schulfördervereine und der Verein MuM e.V./ Opfernetzwerk steuert pro Kind 2 € bei. Den größten Teil der Kosten übernahm der Verein "Menschen gegen Missbrauch e.V.".
Die Schulleitungen bedanken sich im Namen der Kinder und Eltern herzlich für die großzügige Unterstützung.

12.02.2015
Weiberfastnacht in der GGS Kuchenheim
Wie in jedem Jahr wurde auch 2015 der Weiberfastnacht mit einem dreifachen „Kuchem Alaaf“ und reichlich jecker Stimmung eingeläutet. Groß und Klein versammelten sich am Donnerstag pünktlich um kurz vor Acht in schicken Kostümen in der festlich geschmückten Aula zur Schulsitzung, die von Frau Schumacher moderiert wurde. Für ein bunt gemischtes Programm sorgten die kleinen Jecken selbst, die klassenweise karnevalistische Tänze zu neuen und altbekannten Fastelovend-Hits aufführten.
Ein Highlight der Kuchemer Schulsitzung war sicherlich der Auftritt der Prinzengarde Euskirchen, die so viele Gardisten mitgebracht hatte, dass die Bühne aus allen Nähten platzte. Zum Auftritt des KKC (Kuchenheimer-Karnevals-Club) tanzten die Kinder in Piratenkostümen für Prinzessin Bettina I. Ebenso durften wir eine Abordnung der Roitzheimer Pannejecke begrüßen, die in diesem Jahr leider ohne Tollität waren.
Im Anschluss an die Sitzung wurde jede Klasse mit einer Polonaise durchs ganze Schulgebäude in ihren Klassenraum abgeliefert, wo man mit reichlich Süßigkeiten und lustigen Spielen ausgelassen weiterfeierte. Nach der 4. Stunde wurden dann alle Kinder in die jecke Zeit entlassen um die schulfreien Tage bis zum Aschermittwoch zu genießen.

05.12.2013
Der Nikolaus in der GGS Kuchenheim

 

Auch in diesem Jahr besuchte  "unser" Nikolaus alle Klassen. Er freute sich über Lieder und Gedichte, die ihm die Kinder vortrugen, und beschenkte sie mit Gaben aus seinem Nikolaussack.

21.11.2014
11. Bundesweiter Vorlesetag

Wieder einmal liegt ein erfolgreicher und Bundesweiter Vorlesetag hinter uns. Am Freitag, dem 21.11.2014 haben viele Vorleserinnen und Vorleser die Kinder der GGS Kuchenheim durch ihren Vorlesebeitrag begeistern können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihr persönliches Engagement. Toll, dass sich so
viele beteiligt haben und zeigen konnten, wie schön und wichtig Vorlesen ist.

Zum Vormerken: 12. Bundesweiter Vorlesetag am 20.11.2015
Wir würden uns freuen, wenn sich auch 2015 wieder so viele Eltern, Großeltern und Freunde der GGS Kuchenheim beteiligen könnten.

19.11.2014
Ganz Ohr - Kinder lesen für Kinder, Kinder musizieren für Kinder
Am Mittwochabend fand „Ganz Ohr“ - eine Veranstaltung der Musikschule Euskirchen in Kooperation mit der GGS Kuchenheim - statt. Das diesjährige Thema war „Herbst“.  Ganz nach dem Motto Kinder lesen für Kinder, Kinder musizieren für Kinder führten unsere Schülerinnen und Schüler und Schüler der Musikschule verschiedene Beiträge zum Thema auf. Viele Eltern und Verwandte waren gekommen um die Gedichte, Lieder und instrumentalen Beiträge ihrer Kinder zu hören.
Frau Dietz-Dierolf von der Musikschule  und Frau Schumacher als Schulleiterin führten durch das Programm.
Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen den Akteuren ganz herzlich bedanken!

18.11.2014
GGS Kuchenheim spendet 1000 € an Hilfsgruppe Eifel
Am Donnerstag, den 18.11.2014, wurde in der Aula der GGS Kuchenheim ein Teil des Erlöses aus dem zuvor stattgefundenen Sponsorenlauf an die „Hilfsgruppe Eifel für krebs- und tumorkranke Kinder“ übergeben. Die Schülerinnen und Schüler der GGS Kuchenheim haben bereits im Juni am Sponsorenlauf teilgenommen und erliefen für die Hilfsgruppe Eifel die stolze Summe von 1000 €. Die Kinder waren dabei hoch motiviert und liefen viele Runden. Unterwegs wurden sie an "Stationen" mit Sprudel, Melonen, Bananen- und Müslistücken versorgt. Auch konnten sich die Läufer und Läuferinnen an einer "Schwammstation" erfrischen. Für jede Runde erhielten sie einen Stempel in ihrer Laufkarte. Mit dieser Laufkarte sammelten die Kinder anschließend bei ihren Sponsoren das Geld.

Die Schulleiterin Beatrix Schumacher überreichte Willi Greuel als Vorsitzendem der Hilfsgruppe Eifel einen Spendenscheck über 1000 €. Dieser nahm die Spende dankend entgegen und berichtete den Kindern, Lehrerinnen und Lehrern über die Arbeit der Hilfsgruppe Eifel und die Verwendung des Geldes. Alle Läufer sind der Meinung, dass sich ihr Einsatz zugunsten der Hilfsgruppe Eifel gelohnt hat.
Ein herzlicher Dank geht an alle Läuferinnen und Läufer, Sponsoren, aber auch an die vielen helfenden Eltern an den Streckenposten.

10.11.2014
Martinszug der GGS Kuchenheim
Am Montagabend trafen sich gegen 18.00 Uhr alle Kinder, Eltern und Lehrer auf dem Schulhof. Die Laternen waren liebevoll gebastelt und leuchteten farbenfroh. Gemeinsam mit musikalischer Begleitung des Tambourcorps Humor Enzen und des Fanfarencorps der Prinzengarde Zülpich zogen wir singend durch die Straßen Kuchenheims. Auf dem Feldweg hinter der Schubertstraße erwartete uns ein großes Feuer. Hier konnten alle das wärmende Feuer genießen und den „heiligen Martin“ auf seinem Pferd sehen. Zurück in der Schule gab es dann für jedes Schulkind einen Wecken in der Klasse. Die Eltern, Großeltern und Freunde konnten in der Aula warme Getränke und Würstchen zu sich nehmen.

Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Kuchenheim, dem Tambourcorps Humor Enzen, beim Fanfarencorps der Prinzengarde Zülpich und natürlich bei allen Mitwirkenden und Helfern für den gelungenen Martinsumzug.

25.09.2015
Die vierten Schuljahre testen Computerspiele

aus: Kölner Stadtanzeiger vom 13.10.2014

17.09.2014
3. Kreismeisterschaften der Grundschulen
"Hier sieht man auf dem Foto die Mannschaft der Grundschule Kuchenheim auf dem Minispielfeld auf dem Sportplatz von JSG Erft. Zu unserer Schulmannschaft gehören Kinder aus den Klassen 3b, 4a und 4b. Es waren auch noch andere Mannschaften von Grundschulen dabei.
Unser letztes Spiel war das beste Spiel. Wir haben 7:0 gegen Dreiborn gewonnen. Leider hatten wir in den Spielen davor zwei Niederlagen. Trotzdem war das Turnier schön, obwohl wir nur den vierten Platz gemacht haben."
(Leonis, 3b)


15.09.2014
Kuchenheimer Kulturstrolche in Euskirchen


Foto: Heike Nickel

"334 Kinder aus mehreren Schulen im Stadtgebiet waren fasziniert vom Maskentheater unter freiem Himmel. Im Atrium des City-Forums Euskirchen begeisterte die Berliner Kompanie „Fragile“ das junge Publikum.

„Maskentheater im öffentlichen Raum“ klingt wie „Debatte zur kommunalen Abwassergebührenordnung“ – bürokratisch, öde, langweilig. Erst recht für Kinder im Grundschulalter. Dass sich hinter der drögen Selbstbeschreibung des Theaters Fragile eine wunderbar poetische, fesselnde und alles andere als langweilige Kunstform verbirgt, das durften am Montagvormittag die Euskirchener Kulturstrolche bei einer Open-Air-Vorstellung im Atrium des City-Forums erleben.

334 Mädchen und Jungen von der Franziskusschule, den Grundschulen Kirchheim, Kuchenheim, Nordstadt, der Hermann-Josef-Schule und der Schule an der Hardtburg erlebten die Aufführung des Stückes „Ahoi“. Erzählt wird in dem Stück vom Zusammentreffen dreier Generationen an einer Bushaltestelle. Sie haben ein gemeinsames Problem: Es kommt kein Bus. Mit wunderbar ausdrucksvollen Masken, starker Gestik und ganz ohne Worte zogen die drei Mimen die Kinder in ihren Bann.

Poetisch und lustig

Gelegentlich mussten die Kulturstrolche auch aktiv mithelfen – als das Kind nicht aus der Kiste kommt, der alte Mann seinen Schirm fallen lässt oder der gestresste Geschäftsmann dringend aufs Klo muss und nicht weiß, wohin mit der Aktentasche. Untermalt war das Maskenstück mit poetischen, französisch anmutenden Bandoneon-Klängen, die der Szenerie mal melancholische, mal lustige Züge gab.

Die Berliner Kompanie Theater Fragile spielt in vielen Ländern und stets auf der Straße. Die Themen sind immer gesellschaftsrelevant und dürfen im Anschluss debattiert werden. Dabei setzt die Truppe nach eigener Aussage mit ihrer Kunst „auf die leisen Töne, das kurze Innehalten, auf sensibles Zuhören und Zusehen“. Petra Goerge, Projektkoordinatorin der Kulturstrolche, freute sich, den Grundschülern mit dem Maskentheater „mal eine andere Art von Kultur präsentieren zu können“.

Schüler schauen hinter die Kulissen

Die Kulturstrolche sind ein vom Land Nordrhein-Westfalen gefördertes Projekt, das zudem von der SVE und der Volksbank Euskirchen unterstützt wird. In Euskirchen werden die Kulturstrolche seit dem Jahr 2009 angeboten. Die teilnehmenden Kinder – im neuen Schuljahr sind es Mädchen und Jungen aus 14 Grundschulklassen – bekommen Gelegenheit, durch die Euskirchener Kulturszene zu streifen, Kulturschaffenden zu begegnen und hinter die Kulissen zu schauen.

„Wir waren zum Beispiel im Studio von Radio Euskirchen und durften ein eigenes Hörspiel machen“, erzählt Elisa (neun Jahre). Und ihre Freundin Hannah erinnert sich besonders gern an den Besuch in der Stadtbibliothek, wo es eine Rallye gab. Die Teilnahme an allen Kulturveranstaltungen ist für die Kinder kostenlos."

aus: Kölner Stadtanzeiger, 16.09.2014

 

Schuljahr 2015/2016

01.07.2016
Verabschiedung nach 18 Jahren Schulleitung der GGS Kuchenheim
Ihre letzte Schulwoche wird Beatrix Schumacher wohl so schnell nicht vergessen: Die 197 Schülerinnen und Schüler und 11 Kolleginnen und Kollegen der GGS Kuchenheim hatten ihr einen unvergesslichen Abschied bereitet, bei dem die 63-jährige Schulleiterin gebührend gefeiert wurde. Bevor das Programm mit Kindern, Kolleginnen, Mitarbeiterinnen und Eltern begann, führte Björn Dreesbach als Stellvertreter die Schulleiterin in die vollbesetzte Aula. Frau Schumachers Alltag als Schulleiterin bildete den Rahmen des eineinhalbstündigen Programms, das sich aus Beiträgen der Kinder aller Klassen zusammensetzte. Während die 2. Schuljahre Frau Schumacher Tipps für die „immerwährenden Sommerferien“ gaben, bedankten sich die Erstklässler mit einem Anlautrap für ihr erstes und letztes Schuljahr mit ihr. Die dritten Klassen begeisterten mit einer Auswahl englischer Lieder und stellten damit unter Beweis, dass Frau Schumacher als ihre Englischlehrerin ganze Arbeit geleistet hatte. Der Schlager „Keine Schule mehr“ wurde von den Viertklässlern in einem Sockentheater performed, die der Schulleiterin anschließend ein Buch mit guten Wünschen für die Pensionszeit überreichten. Stellvertretend für die gesamte Schulgemeinschaft bedankte sich Björn Dreesbach als Konrektor für 18 Jahre Schulleitung der Grundschule Kuchenheim mit einem 1,8 m x 2 m großen Gemälde, das alle Schulkinder unter der Anleitung der Künstlerin Gesa Friede gestaltet hatten. Sichtlich gerührt über die Aufführungen bedankte sich Beatrix Schumacher bei allen für das schöne Programm.
Nach der feierlichen Verabschiedung mit den Schülerinnen und Schülern folgte die Verabschiedung im offiziellen Rahmen, eröffnet durch ein Violinsolo ihres ehemaligen Schülers Conrad Schorn. Passend zu den Buchstaben ihres Vornamens hatte das Kollegium Charaktereigenschaften der Schulleiterin gesammelt, die Björn Dreesbach als Konrektor mit Beispielen aus ihrem Lebenslauf belegte.

Er beendete seine Ausführungen mit dem Satz: „Nur eine Eigenschaft, liebe Beatrix, passt so ganz und gar nicht zu dir: x-beliebig. Denn eines bist du bestimmt nicht: x-beliebig austauschbar. Und deshalb werden wir dich alle sehr vermissen!“. Anschließend bedankte sich der Schulpflegeschaftsvorsitzende Stefan Wolter für die gute Zusammenarbeit zum Wohle der Schüler. Die Schulrätin Bärbel König nutzte die Gelegenheit Frau Schumacher ihre Entlassungsurkunde zur Versetzung in den Ruhestand zu überreichen und lobte die kollegiale Zusammenarbeit mit ihr. Als Vertreter der Stadt kam der erste Beigeordnete Herr Johannes Winckler zu Wort, der herausstellte, dass auch in schwierigen Situationen immer sachliche Gespräche mit Frau Schumacher geführt werden konnten.
Beatrix Schumacher, seit 1979 Lehrerin im Kreis Euskirchen, hat 1998 die Schulleitung der Grundschule Kuchenheim übernommen. Wie sie selber sagt, hat sie in dieser Zeit ungefähr 1000 Kinder eingeschult. Frau Schumacher hat künftig mehr Zeit für ihre fünf Enkel und vielfältigen Hobbys. Ihre Nachfolger wird Björn Dreesbach, den sie in den letzten fünf Jahren als Konrektor gut einarbeiten konnte.

23. - 25.05.2016
Projektwoche: Trommeln und Afrika

Am Montag, den 23.05.2016, hat unsere dreitägige Projektwoche begonnen: Die Kinder hatten an zwei Tagen die Gelegenheit mit Herrn Jeboah zu trommeln. In der restlichen Zeit beschäftigen sie sich mit dem Thema Ghana/ Afrika. Hier wurden verschiedene Aspekte aufgegriffen, wie beispielsweise afrikanische Kunst, das Leben in Afrika, Schule in Afrika usw. Ebenfalls gestalteten alle Kinder ein T-Shirt mit afrikanischen Symbolen.

Am Mittwoch, den 25.05.2016, fand um 12.00 Uhr eine Aufführung für Eltern und Bekannte auf dem Schulhof statt. Die Kinder zeigten, was sie gelernt haben und trommelten schnelle Rhythmen. Nach dieser gelungenen Aufführung hatten auch die Eltern die Gelegenheit sich im Trommlen zu üben.

Die Kosten für das Trommelprojekt und die Leihgebühr für die Trommeln hat der Förderverein übernommen. Vielen Dank für die großzügige Unterstützung!

20.05.2016

aus: Kölnische Rundschau, 23.05.2016

13.05.2016
Sponsorenlauf

Am Freitag, den 13.05.2016, fand der diesjährige Sponsorenlauf zu Gunsten der „Hilfsgruppe Eifel – Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder“ und schulinterner Projekte und Aktionen statt. Bei bestem Laufwetter starteten die Kinder um 10.00 Uhr. Auf der ca. 1 km langen Strecke standen viele Eltern als Helfer und feuerten die Kinder an. An verschiedene Stationen konnten sie sich stärken und erfrischen.
Am Ende jeder Runde bekamen die Läuferinnen und Läufer einen Stempel in ihre Laufkarten. Damit konnten die Kinder anschließend die Sponsorengelder einsammeln.

Wir bedanken uns bei den Läuferinnen und Läufern, bei den Eltern und allen Sponsoren.


19.03.2016

aus: Kölnische Rundschau, 19.04.2016

12.03.2016
3. Platz im Handballturnier der Grundschulen im Kreis Euskirchen

Das Schulhandballturnier der Grundschulen im Kreis Euskirchen fand am 12.03.2016 in Zülpich statt. 13 Mannschaften aus sieben Grundschulen trafen sich in der Dreifachsporthalle in Zülpich zum sportlichen Kräftemessen. In zwei Vorrunden wurden die Finalteilnehmer ermittelt. Die Gewinner aus den vier Gruppen spielten um die Plätze 1 bis 4. Die Mannschaft der GGS Kuchenheim belegte den dritten Platz hinter der GSG Bad Münstereifel und GGS Flamersheim.
Unsere Spieler und Spielerinnen haben tolle Handballspiele gezeigt. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euren großen sportlichen Einsatz!!!
Vielen Dank auch an Frau Hohmann, die die Mannschaften betreut hat und an alle Eltern, die ihre Kinder begleitet und unterstützt haben!


11.03.2016
Volksbank Euskirchen spendet ein Gartenhaus für die OGS der GGS Kuchenheim

Dank der großzügigen Spende der Volksbank Euskirchen können die Kinder der OGS nun ihre Roller, Kettcars, Garten- und andere Spielgeräte im neuen Gartenhaus unterbringen.
Am Samstag, den 13. Februar 2016, wurde das Gartenhaus mit Unterstützung von Mitgliedern des Fördervereins und Eltern aufgebaut. Herr Frank Breuer als Vorsitzender des Fördervereins sowie Herr Carsten Burger, Herr Frank Kaspers und Herr Michael Burchardt bauten innerhalb weniger Stunden das Häuschen auf.
Am Freitag, den 11.03.2016, war es endlich soweit: Frau Alexis Höhn von der Volksbank Euskirchen übergab das Gartenhaus der OGS. Die Kinder und das OGS-Team freuten sich sehr und bedankten sich mit einem Bild für die großzügige Spende. Ebenfalls gilt ein besonders großer Dank den helfenden Vätern für die tatkräftige Unterstützung beim Aufbau.

04.02.2016
Weiberfastnacht in der GGS Kuchenheim
Wie in jedem Jahr wurde auch 2016 Weiberfastnacht mit einem dreifachen „Kuchem Alaaf“ und reichlich jecker Stimmung eingeläutet. Groß und Klein versammelten sich am Donnerstag pünktlich um kurz vor acht in schicken Kostümen in der festlich geschmückten Aula zur Schulsitzung, die von Frau Schumacher moderiert wurde. Für ein bunt gemischtes Programm sorgten die kleinen Jecken selbst, die klassenweise karnevalistische Tänze zu neuen und altbekannten Fastelovend-Hits aufführten.
Ein Highlight der Kuchemer Schulsitzung war sicherlich der Auftritt der Prinzengarde Euskirchen, die so viele Gardisten mitgebracht hatte, dass die Bühne aus allen Nähten platzte. Der KKC (Kuchenheimer-Karnevals-Club) brachte in diesem Jahr das Dreigestirn mit: Bauer Jakob I. (Hey), Jungfrau Jackie I. (Hans-Jakob Kerwel) und Dieter I. (Hey). Die Kinder des KKC, die Festpiraten, tanzten für ihr Dreigestirn. Ebenso durften wir eine Abordnung der Roitzheimer Pannejecke begrüßen, die in diesem Jahr mit Prinzessin Monika I. (Monika Hermanns) kamen. Erstmals dabei waren die Burg-Piraten Kuchem mit ihrem Solomariechen Lara.
Eine besondere Überraschung war der Auftritt des Zauberers "Fabius" (Fabian Balkhausen), der  mit seinen Zaubertricks das große und kleine Publikum verzauberte.
Im Anschluss an die Sitzung wurde jede Klasse mit einer Polonaise durchs ganze Schulgebäude in ihren Klassenraum abgeliefert, wo man mit reichlich Süßigkeiten und lustigen Spielen ausgelassen weiterfeierte. Nach der 4. Stunde wurden dann alle Kinder in die jecke Zeit entlassen um die schulfreien Tage bis zum Aschermittwoch zu genießen.


14.01.2016

aus: Kölner Stadtanzeiger


07.12.2015
Der Nikolaus in der GGS Kuchenheim

Auch in diesem Jahr besuchte  "unser" Nikolaus alle Klassen. Er freute sich über Lieder und Gedichte, die ihm die Kinder vortrugen, und beschenkte sie mit Gaben aus seinem Nikolaussack.

20.11.2015
12. Bundesweiter Vorlesetag

Wieder einmal liegt ein erfolgreicher und Bundesweiter Vorlesetag hinter uns. Am Freitag, dem 20.11.2015 haben viele Vorleserinnen und Vorleser die Kinder der GGS Kuchenheim durch ihren Vorlesebeitrag begeistern können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihr persönliches Engagement. Toll, dass sich so viele beteiligt haben und zeigen konnten, wie schön und wichtig Vorlesen ist.

Zum Vormerken: 13. Bundesweiter Vorlesetag am 18.11.2016
Wir würden uns freuen, wenn sich auch 2016 wieder so viele Eltern, Großeltern und Freunde der GGS Kuchenheim beteiligen könnten.

10.11.2015
Martinszug der GGS Kuchenheim
Am Dienstagabend trafen sich gegen 18.00 Uhr alle Kinder, Eltern und Lehrer auf dem Schulhof. Die Laternen waren liebevoll gebastelt und leuchteten farbenfroh. Gemeinsam mit musikalischer Begleitung des Tambourcorps Humor Enzen und des Fanfarencorps der Prinzengarde Zülpich zogen wir singend durch die Straßen Kuchenheims. Auf dem Feldweg hinter dem Schützenplatz erwartete uns ein großes Feuer. Hier konnten alle das wärmende Feuer genießen und den „heiligen Martin“ auf seinem Pferd sehen. Zurück in der Schule gab es dann für jedes Schulkind einen Wecken in der Klasse. Die Eltern, Großeltern und Freunde konnten in der Aula warme Getränke und Würstchen zu sich nehmen.
Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Kuchenheim, dem Tambourcorps Humor Enzen, beim Fanfarencorps der Prinzengarde Zülpich und natürlich bei allen Mitwirkenden und Helfern für den gelungenen Martinsumzug.

22.09.2015
GGS Kuchenheim spendet 1000 € an Hilfsgruppe Eifel
Am Dienstag, den 22.09.2015, wurde in der Aula der GGS Kuchenheim ein Teil des Erlöses aus dem zuvor stattgefundenen Sponsorenlauf an die „Hilfsgruppe Eifel für krebs- und tumorkranke Kinder“ übergeben. Die Schülerinnen und Schüler der GGS Kuchenheim haben bereits im Mai am Sponsorenlauf teilgenommen und erliefen für die Hilfsgruppe Eifel die stolze Summe von 1000 €. Die Kinder waren dabei hoch motiviert und liefen viele Runden. Unterwegs wurden sie an "Stationen" mit Sprudel, Melonen, Bananen- und Müslistücken versorgt. Auch konnten sich die Läufer und Läuferinnen an einer "Schwammstation" erfrischen. Für jede Runde erhielten sie einen Stempel in ihrer Laufkarte. Mit dieser Laufkarte sammelten die Kinder anschließend bei ihren Sponsoren das Geld.
Die Schulleiterin Beatrix Schumacher überreichte Willi Greuel als Vorsitzendem der Hilfsgruppe Eifel einen Spendenscheck über 1000 €. Dieser nahm die Spende dankend entgegen und berichtete den Kindern, Lehrerinnen und Lehrern über die Arbeit der Hilfsgruppe Eifel und die Verwendung des Geldes. Alle Läufer sind der Meinung, dass sich ihr Einsatz zugunsten der Hilfsgruppe Eifel gelohnt hat.
Ein herzlicher Dank geht an alle Läuferinnen und Läufer, Sponsoren, aber auch an die vielen helfenden Eltern an den Streckenposten.


18.09.2015
Fußballkreismeisterschaft der Grundschulen
Wie jedes Jahr fand am 18.09.2015 auf der DFB-Minispielfeldanlage in Kuchenheim die Vorrunde der Fußballkreismeisterschaft der Grundschulen statt. An diesem Turnier nahmen Schüler der 3. und 4. Klassen der GGS Kuchenheim teil. Nach spannenden und hart umkämpften Spielen konnte sich Kuchenheim den 5. Platz sichern.
Leider hat es  in diesem Jahr nicht für das Finale gereicht.
Wir bedanken und bei allen Spielern und Frau Hohmann als Betreuerin für ihren tollen Einsatz!

13.08.2015
Einschulung


Wir begrüßen herzlich unsere 51 neuen Erstklässler und deren Eltern und wünschen Ihnen eine schöne, erfolgreiche Schulzeit an unserer Grundschule.

 

Schuljahr 2016/2017

19.06.2017
Kulturstrolche bei Ralph Kleiner im Zauberwald
Am 19. Juni haben die Kulturstrolche der Klasse 2b den Euskirchener Bildhauer Ralph Kleiner (http://www.ralph-kleiner.de/) in seinem Zauberwald in Weidesheim besucht. Dazu sind wir zu Fuß um 9.00 Uhr bei schönstem Wetter von Kuchenheim gestartet. Als wir nach einer kurzer Wanderung endlich die erste Holzstatue in der Nähe der Kirche von Weidesheim entdeckten, war klar, dass das Anwesen von Ralph ganz nah sein muss. Das Haus ist fast vollkommen zugewachsen, aber dank der vielen kleinen Holzstatuen konnten wir es leicht erkennen. Ralph führte uns durch das kunstvolle, schmiedeeiserne Tor und zeigte uns einen wahren Schatz: Ein Wäldchen mitten im Dorf, schattig und verzaubert durch zahlreiche geschnitzte Holzfiguren und Metallmobiles. Einen kleinen Teich und eine Möwe,  die wegen eines verletzten Flügels seit Jahren dort wohnt, gibt es auch. Ralph erzählte ein bisschen aus seinem Leben und von seiner Ausbildung, bevor er uns über das Gelände führte und zeigte, wie er arbeitet. Dann durften wir auch alle einmal mit Hammer und Beitel an einem Holzstamm arbeiten. Wir hatten einen sehr schönen Vormittag an einem der heißesten Junitage und haben uns gegen Mittag wieder gutgelaunt auf den Weg zurück zur Schule gemacht.
(Text: M. Davies)


02.06.2017
Sponsorenlauf

Am Freitag, den 02.06.2017, fand der diesjährige Sponsorenlauf zu Gunsten der „Hilfsgruppe Eifel – Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder“ und schulinterner Projekte und Aktionen statt. Bei bestem Laufwetter starteten die Kinder um 10.00 Uhr. Auf der ca. 1 km langen Strecke standen viele Eltern als Helfer und feuerten die Kinder an. An verschiedene Stationen konnten sie sich stärken und erfrischen.
Am Ende jeder Runde bekamen die Läuferinnen und Läufer einen Stempel in ihre Laufkarten. Damit konnten die Kinder anschließend die Sponsorengelder einsammeln.

Wir bedanken uns bei den Läuferinnen und Läufern, bei den Eltern und allen Sponsoren.


31.05.2017
Auszeichnung für die Teilnahme am Sportabzeichenwettbewerb 2016


20.05.2017
50 Jahre Schule an der Buschstraße
Schulfest der GGS Kuchenheim und des Fördervereins der GGS Kuchenheim

Am 20.05.2017 startete um 11.00 Uhr unser Schulfest mit dem gemeinsamen Lied „Kinder heut ist Sommerfest“ und einem Eröffnungstanz der Tanz-AG. Anlässlich unseres Mottos „Unsere Schule wird 50!“ feierten die Gäste das 50-jährige Bestehen des Schulgebäudes an der Buschstraße. Passend dazu wurden eine große Auswahl an Spielen und Aktivitäten von damals angeboten: Fangbecherbasteln, Kindergeburtstag anno dazumal, Sackhüpfen, Stelzenlauf, Kartoffellauf und vieles mehr begeisterte Kinder und Erwachsene und ließ keine Langeweile aufkommen. Auch der Bau mit Karlo Klötzchen, Wasserspritzen auf die Spritzwand der Jugendfeuerwehr Kuchenheim und sportliche Aktivitäten in der Turnhalle bereicherte das Angebot und machte allen Kindern große Freude. Die "Street Kids", eine Band aus Musikern im Alter von 12 - 16 Jahren, unterhielt während des gesamten Schulfestes die Gäste. Die Tanzaufführung der OGS verzauberte zusätzlich das große und kleine Publikum.
Viele attraktive Preise, z.B. Gutscheine für das Phantasialand, Gesellschaftsspiele, Experimentierkästen usw., gab es in der umfangreichen Tombola zu gewinnen. Für das leibliche Wohl in der Cafeteria, am Salat- und Grillstand, am Crèpesstand, an der Zuckerwattenbude und am Getränkestand war bestens gesorgt.

Durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins, aber auch dank der vielen helfenden Hände aus der Schulpflegschaft und der Elternschaft, wurde dieser Tag zu einem tollen Fest für Groß und Klein.

06.02. - 04.04.2017
Little Lions - Kinder stark machen
"Wir können die Welt nicht verändern, aber wir können unseren Kindern helfen, stark zu werden und sich in der Welt besser zurechtzufinden." So lautet das Motto des Präventionsprojekts "Little Lion", das Kinder stärken und den Schutz vor sexuellem Missbrauch verbessern möchte.

Die Grundschulen in Wichterich, Kuchenheim, Wißkirchen, Lommersum und Sinzenich nehmen im Zweijahresrhythmus an dem Projekt teil, damit alle Kinder im Laufe ihrer Grundschulzeit in den Genuss des zweistufigen Projektes kommen. In diesem Jahr steht für die Klassen 3 und 4 der das Theaterstück "Mein Körper gehört mir" von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück auf dem Programm. Es besteht aus drei Teilen und wird an drei Tagen in einem Zeitraum von drei Wochen aufgeführt, vor- und nachbereitet. Die Klassen 1 und 2 sehen das Theaterstück "Die Neintonne" oder "Das Familienalbum".

Zu dem Projekt gehören auch Fortbildungen für die Lehrer sowie ein Elternabend, an dem die Erziehungsberechtigten sich über die Inhalte der Theaterstücke vorab informieren können.

Erfreulich ist, dass die Kosten für diese Präventionsveranstaltungen von ca. 7000 € komplett durch Spendengelder finanziert werden konnten. Der Verein Opfernetzwerk steuert pro Kind 2 € bei. Den größten Teil der Kosten (ca. 6000 €) übernimmt der Verein "Menschen gegen Missbrauch e.V.".
Die Schulleitungen der beteiligten Grundschulen bedanken sich im Namen der Kinder und Eltern herzlich für die großzügige Unterstützung.


01.04.2017
Handballturnier der Grundschulen im Kreis Euskirchen
Das Schulhandballturnier der Grundschulen im Kreis Euskirchen fand am 01.04.2017 in Zülpich statt. In mehreren Spielen wurden  nach dem „Schweizer-System“ die Platzierungen ermittelt. Die Mannschaften der GGS Kuchenheim belegten den 2. und 7. Platz.
Unsere Spieler und Spielerinnen haben tolle Handballspiele gezeigt. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euren großen sportlichen Einsatz!!!
Vielen Dank auch an Frau Hohmann und Fabio Erken, die die Mannschaften betreut haben und an alle Eltern, die ihre Kinder begleitet und unterstützt haben!


28.03.2017
Waldjugendspiele 2016
Klaus Voussem MdL gratuliert der Klasse 4b der Gemeinschaftsgrundschule Euskirchen-Kuchenheim

Aus einem ganz besonderen Anlass konnte der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Voussem aus Euskirchen am gestrigen Tag die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b der Gemeinschaftsgrundschule Kuchenheim und deren Klassenlehrerin Sigrid Nicklis und Schulleiter Björn Dreesbach im Düsseldorfer Landtag begrüßen. Die Viertklässlerhatten im letzten Jahr erfolgreich an den Waldjugendspielen teilgenommen und wurden dafür heute im Landtag von Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg und Umweltminister Johannes Remmel ausgezeichnet.

„Ich freue mich sehr, dass eine Grundschulklasse aus meinem Wahlkreis besonders erfolgreich bei den letzten Waldjugendspielen abgeschnitten hat und damit zu den diesjährigen Preisträgern gehört. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Kinder und Jugendliche ihre Freizeit vor der Playstation und dem Fernseher verbringen, ist es wichtig, jungen Menschen durch die Teilnahme an einer solchen Aktion die Natur und vor allem das Ökosystem Wald näher zu bringen“, so Klaus Voussem, der an der Preisverleihung persönlich teilnahm.

Bei den Waldjugendspielen müssen die Kinder und Jugendlichen auf einem Parcours mit 10 bis 15 Stationen mit Geschick, Beobachtungsgabe und detektivischem Spürsinn bestimmte Aufgaben lösen, die sich im Zusammenhang mit dem Ökosystem Wald stellen. Im Mittelpunkt stehen das Naturerlebnis und das Gewinnen von Einblicken in die heimische Natur. Die Waldjugendspiele werden seit 1999 von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. und der Landesforstverwaltung NRW organisiert. Die Schir

Aktuelles bei der Grundschule Kuchenheim
Aktuelles bei der Grundschule Kuchenheim